Organisation


063 Wie ist die deutsche Freimaurerei heute aufgebaut?
064 Wie viele Logen und Freimaurer gibt es in Deutschland, in Berlin, in den neuen Bundesländern?
065 Ist die Freimaurerei international organisiert?
066 Gibt es ein einheitliches Lehrgebäude der Freimaurerei?
067 Gibt es einen Propheten, Heiligen, Guru der Freimaurerei?
068 Gibt es Altersgrenzen nach unten und oben?

063 Wie ist die deutsche Freimaurerei heute aufgebaut?
In Deutschland bestehen fünf Großlogen:

1. Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (GL A.F.u.A.M.v.D.)
2. Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland (GLL FvD)
3. Große National-Mutterloge „Zu den drei Weltkugeln“ (GNML 3WK)
4. American Canadian Grand Lodge (ACGL)
5. Grand Lodge of British Freemasons in Germany (GL BFG)

Diese sind unter dem Dach der Vereinigten Großlogen von Deutschland (VGLvD) zusammengefasst, die alle Freimaurer in Deutschland nach außen vertritt und sämtliche übergeordneten Belange wahrnimmt. Sie darf aber nicht in Dinge der Lehrart, des Rituals, des Brauchtums und der inneren Ordnung einer der Mitgliedsgroßlogen eingreifen und entscheiden.
Die Loge ist die kleinste Organisationseinheit der Freimaurerei. Alle 2 Jahre (3WK) wird der Meister vom Stuhl in geheimer Wahl von den Mitgliedern gewählt. Er darf zweimal wiedergewählt werden. Die anderen Beamten (Aufseher, Ordner, Schriftführer, Redner, Schatzmeister, Armenpfleger usw.) werden ebenfalls durch Wahl bestimmt.
Jede Loge gehört einer Großloge an. Diese wacht über das Brauchtum und das Ritual. Der Meister vom Stuhl (bei größeren Logen weitere Delegierte) sind stimmberechtigte Mitglieder der Großlogenversammlung (3WK), die einmal jährlich über alles Wesentliche berät, abstimmt und beschließt.
Aus den Großlogen werden die Funktionsträger der VGLvD gewählt. Die Vereinigten Großlogen von Deutschland sind vollständig autark. Sie pflegen mit den Großlogen anderer Länder freundschaftliche Beziehungen. Es werden gegenseitige „Großvertreter“ bestimmt, die ähnlich den Botschaftern im diplomatischen Dienst anzusehen sind.

064 Wie viele Logen und Freimaurer gibt es in Deutschland, in Berlin, in den neuen Bundesländern?
Es gibt in Deutschland etwa 470 Logen mit insgesamt etwa 14000 Mitgliedern. In Berlin sind es 42 Logen mit etwa 1500 Brüdern.
In den neuen Bundesländern gibt es 53 Logen mit etwa 1500 Brüdern.

065 Ist die Freimaurerei international organisiert?
Es gibt keine internationale freimaurerische Oberbehörde. Jedes Land hat meist eine souveräne Großloge, die mit den Großlogen anderer Länder in Kontakt steht. Es besteht ein gegenseitiges Anerkennungsverhältnis unter den gleichberechtigten sogenannten regulären Großlogen. Unter der Führung der Großloge von England (der ältesten der Welt) halten sich die meisten Großlogen der Erde an bestimmten Regeln (Basic Principles) und gelten dann als regulär.

066 Gibt es ein einheitliches Lehrgebäude der Freimaurerei?
Nein! Im allgemeinen stellt die (meist einzige) Großloge eines Landes die Formulierung ihrer Lehre auf. Trotz mancher Variationen sind die Lehren in allen Ländern gleich oder ähnlich. Die Grundlage bildet für alle die Basic Principles (letzte Fassung 1989) und die Stufenleiter: Lehrling – Geselle – Meister. Der Meister ist in jedem Fall vollwertiges Mitglied einer Loge und besitzt das aktive und passive Wahlrecht.

067 Gibt es einen Propheten, Heiligen, Guru der Freimaurerei?
Da alle Funktionsträger demokratisch auf eine begrenzte Amtsdauer gewählt werden, ist in keiner Satzung eine Sonderstellung eines Bruders vorgesehen. Die Großmeister tragen in Deutschland sogar einen weißen Lehrlingsschurz, um damit zu bekunden, dass auch sie, wie jeder andere Freimaurer, ihr Leben lang ein Lehrling bleiben. Von allen Brüdern wird eine achtungsvolle Haltung gegenüber allen anderen Brüdern und dem Allmächtigen Baumeister aller Welten als höchstes Ordnungsprinzip erwartet.

068 Gibt es Altersgrenzen nach unten und oben?
Ein Mann soll in den Freimaurerbund eintreten, wenn er eine gewisse Reife besitzt. Deshalb war früher festgelegt (3WK), dass er 25 Jahre alt sein sollte. Heute kann davon abgewichen werden; und es wird die Volljährigkeit mit 18 Jahren als unterste Grenze angesehen.
Eine obere Altersgrenze gibt es nicht. So ist der expressionistische Maler Arthur Degner mit 80 Jahren aufgenommen worden; er war zahlreiche Jahre noch ein besonders eifriger Bruder.


Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Suche